Trockenfrüchte

Trockenfrüchte sind der Geheimtipp für jeden Snackliebhaber und alle, die ihr Essen pimpen wollen. Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so scheint, haben die kleinen Leckerbissen verdammt viel zu bieten. Sie sind nicht nur saftig und schmecken besonders intensiv, sondern fördern auch die Gesundheit deines ganzen Körpers.

Filter

Sortieren nach:

46 Produkte

getrocknete Mango in eigenem Saft
Angebot ab 7,80 € (31,20 €/kg)
4.9
Ananas Natur - ROYALNUTS GmbH
Angebot ab 7,50 € (30,00 €/kg)
4.7
Medjool Datteln von ROYALNUTS
Angebot ab 7,50 € (30,00 €/kg)
4.6
Kokosstücke - ROYALNUTS GmbH
Angebot ab 7,30 € (29,20 €/kg)
4.8
Cranberries - ROYALNUTS GmbH
Angebot ab 5,50 € (22,00 €/kg)
5.0
Bananenchips - ROYALNUTS GmbH
Angebot ab 4,90 € (19,60 €/kg)
5.0
Pomelo - ROYALNUTS GmbH
Angebot ab 6,90 € (27,60 €/kg)
5.0
Blaubeeren Natur - ROYALNUTS GmbH
Angebot ab 9,90 € (39,60 €/kg)
Mango Brooks - ROYALNUTS GmbH
Angebot ab 8,50 € (34,00 €/kg)
5.0
Hawai Mix - ROYALNUTS GmbH
Angebot ab 6,90 € (27,60 €/kg)
5.0
Sauerkirschen Natur - ROYALNUTS GmbH
Angebot ab 7,60 € (30,40 €/kg)
5.0
ROYALNUTS Getrocknete Drachenfrucht
Angebot ab 10,50 € (42,00 €/kg)
5.0
Pfirsich - ROYALNUTS GmbH
Angebot ab 6,50 € (26,00 €/kg)
Nussmix Powermischung von ROYALNUTS
Angebot ab 7,90 € (31,60 €/kg)
Physalis Natur - ROYALNUTS GmbH
Angebot ab 7,90 € (31,60 €/kg)
4.8
Mini Feigen - ROYALNUTS GmbH
Angebot ab 7,30 € (29,20 €/kg)
5.0
ROYALNUTS Getrocknete Aprikosen Natur
Angebot ab 6,50 € (26,00 €/kg)
5.0
Ingwer Stäbchen mild von ROYALNUTS
Angebot ab 5,00 € (20,00 €/kg)
Feigen Natur - ROYALNUTS GmbH
Angebot ab 6,90 € (27,60 €/kg)
5.0
Getrocknete Maulbeeren von ROYALNUTS
Angebot ab 6,90 € (27,60 €/kg)
Kumquats - ROYALNUTS GmbH
Angebot ab 6,50 € (26,00 €/kg)
Paradiesmischung - ROYALNUTS GmbH
Angebot ab 7,90 € (31,60 €/kg)
5.0
Johannisbeeren Natur - ROYALNUTS GmbH
Angebot ab 6,90 € (27,60 €/kg)
5.0
ROYALNUTS Getrocknete Aprikosen säuerlich
Angebot ab 6,50 € (26,00 €/kg)
5.0
Birnen - ROYALNUTS GmbH
Angebot ab 6,50 € (26,00 €/kg)
Apfelchips Natur - ROYALNUTS GmbH
Angebot ab 8,90 € (35,60 €/kg)
Gelbe Rosinen
Angebot ab 5,50 € (22,00 €/kg)
Hibiskusblüten getrocknet und kandiert
Angebot ab 8,95 € (35,80 €/kg)
Rosinen dunkel und unbehandelt von ROYALNUTS
Angebot ab 5,50 € (22,00 €/kg)
5.0
Apfelringe Geschwefelt - ROYALNUTS GmbH
Angebot ab 6,00 € (24,00 €/kg)
5.0
Getrocknete Pflaumen von ROYALNUTS
Angebot ab 5,50 € (22,00 €/kg)
getrockneter Ingwer
Angebot ab 7,30 € (29,20 €/kg)
3.0
ROYALNUTS Getrocknete Goji Beeren
Angebot ab 8,00 € (32,00 €/kg)
Kokoswürfel - ROYALNUTS GmbH
Angebot ab 6,50 € (26,00 €/kg)
ROYALNUTS Geschwefelte Aprikosen
Angebot ab 6,50 € (26,00 €/kg)
Zitronat - ROYALNUTS GmbH
Angebot ab 7,90 € (31,60 €/kg)
5.0
Datteln ohne Stein von ROYALNUTS
Angebot ab 5,90 € (23,60 €/kg)
Gefriergetrocknete-Erdbeeren-ROYALNUTS
Angebot ab 5,00 € (16,67 €/100g)
Orangeat - ROYALNUTS GmbH
Angebot ab 7,90 € (31,60 €/kg)
kandierter Ingwer
Angebot ab 5,00 € (20,00 €/kg)
5.0
Gefriergetrocknete Himbeeren ROYALNUTS
Angebot ab 5,00 € (16,67 €/100g)
ROYALNUTS Frucht und Gemuesechips
Angebot ab 12,50 € (50,00 €/kg)
Sultaninen Natur - ROYALNUTS GmbH
Angebot ab 5,90 € (23,60 €/kg)
ROYALNUTS Kandierte Erdbeeren
Angebot ab 7,00 € (28,00 €/kg)
Mejdool Datteln mit Walnüssen gefüllt von ROYALNUTS
Angebot ab 12,00 € (48,00 €/kg)
ROYALNUTS Getrocknete Tomaten
Angebot ab 6,50 € (26,00 €/kg)
ROYALNUTS Trockenfrüchte und ein Glas Milch

Trockenfrüchte kaufen

Snacken und dabei auch noch eine Menge Vitamine zu sich nehmen? Genau das geht mit unseren leckeren Trockenfrüchten. Unser großes Sortiment reicht von heimischen Obstsorten wie dem getrockneten Apfel bis hin zu exotischen Früchten wie der getrockneten Mango oder getrocknete Drachenfrucht. Aber egal, um welches Trockenobst es geht. Eines haben alle Sorten gemeinsam: Sie sind saftig, intensiv-aromatisch und voller Vitamine und Mineralien. Hunger bekommen? Dann kannst du ja mal selbst probieren und ein paar Trockenfrüchte kaufen.

 

Getrocknete Früchte kaufen

Trockenobst, getrocknete Früchte, Trockenfrüchte – ist das eigentlich alles dasselbe? Jup, das ist es. Alle werden in irgendeiner Art getrocknet und haben danach einen Wassergehalt von 14-24% Prozent. Dadurch sind die Früchte auch länger haltbar und haben eine deutlich höhere Konzentration von Vitaminen. Jedenfalls kannst du die leckeren Snacks von uns aus so nennen, wie du willst. Hauptsache du gibst ihnen mal eine Chance. Denn im Gegensatz zum getrockneten Obst aus dem Supermarkt ist unser Trockenobst deutlich intensiver im Geschmack, um einiges größer und kommt in den meisten Fällen auch ohne Zuckerzusatz aus.

 

Welche Arten von Trockenfrüchten gibt es bei ROYALNUTS?

Die Auswahl von getrockneten Früchten kann manchmal ganz schön verwirrend sein. Natürlich, geschwefelt, kandiert, gefriergetrocknet, schokoliert – what? Hier ist die Erklärung:

1. Naturbelassene Trockenfrüchte

Unsere naturbelassenen Trockenfrüchte bekommen keine Konservierungsstoffe ab und kommen mit ihrer gesamten Ladung an Vitaminen und Mineralstoffen zu dir. Dies können wir nur garantieren, weil wir bei der Auswahl unserer Rohprodukte größten Wert auf Qualität und Haltbarkeit legen.

2. Mit Schwefel behandelte Trockenfrüchte

Bei einigen Früchten aus unserem Sortiment benutzen wir Schwefel, was ein paar Abbauprozesse und das Wachstum von unerwünschten Pilzen, Mikroorganismen und Bakterien verhindert. So steigert sich die Haltbarkeit enorm und auch die Farbe ist intensiver. Würden wir das nicht tun, hätten unsere geschwefelten Aprikosen beispielsweise keine leuchtend orange Farbe, sondern wären braun.

3. Kandierte Trockenfrüchte

Neben den gesünderen Varianten bieten wir auch gezuckerte Trockenfrüchte an, die aus Erfahrung süchtig machen können. Unsere Kokoswuerfel oder der getrocknete Ingwer sind zum Beispiel kandiert und werden auch gerne zum Backen benutzt.

4. Schokolierte Trockenfrüchte

Einige unserer Früchte überziehen wir auch mit unterschiedlichen Sorten Schokolade. Weiße, Vollmilch und Zartbitter Schokolade veredeln süße Früchte und machen sie zu einer Geschmacksexplosion. 

Du weißt noch nicht, wo du anfangen sollst? Dann probier doch mal einen von unseren fünf Kundenlieblingen:

Getrocknete Mango

Getrocknete Ananasringe

Getrocknete Bananenchips

Getrocknete Cranberries

Getrocknete Feigen

 

So kannst du die Trockenfrüchte verwenden

Okay, jetzt hast du dir ein dickes Paket Trockenobst gekauft und schon die dritte Packung getrocknete Mango genehmigt. Keine Sorge, das ist ganz normal. Aber irgendwann hat man vielleicht auch etwas Lust mal kreativ mit dem Trockenobst zu werden. Hier sind vier Ideen, wie du getrocknete Früchte benutzen kannst:

1. Ergänzung im Joghurt oder Smoothie

Im Naturjoghurt machen sich beispielsweise Kokosstücke oder getrocknete Mango sehr gut. Durch den starken Eigengeschmack und die natürliche Süße braucht man häufig keinen zusätzlichen Zucker mehr. Und auch der Smoothie kann mit Superfrüchten wie getrockneten Gojibeeren gepimpt werden.

2. Kuchen und weitere Leckereien

Wer kann schon einem saftigen Stück Quarkstollen mit Medjool Datteln widerstehen? Wir auf jeden Fall nicht! Und so geht es uns auch mit vielen weiteren Desserts, Torten und Kuchen, die durch getrocknete Früchte versüßt werden können.

3. Vorspeise oder Tapas

Hier empfehlen wir die klassisch-spanische Vorspeise: lecker angebratene Datteln im Speckmantel. Wer noch kreativer werden möchte, kann beispielsweise geröstetes Baguette mit Olivenöl, Käse und Früchten wie getrockneten Pflaumen, getrocknete Aprikosen und Mini Feigen anrichten.

4. Als Süßungsmittel

Datteln oder auch gelbe Rosinen eignen sich sehr gut als Süßungsmittel für einige Backrezepte. So kann der industrielle Zucker mit Dattelpüree ersetzt und ein gutes Gewissen bewahrt werden. Doch auch anderen Leckereien wie Pfannekuchen können mit getrocknetem Obst die passende Süße gegeben werden.

 

Wie wird Trockenobst hergestellt?

1. Sonnentrocknung

Wie der Name schon verrät, werden die Früchte hier an der frischen Luft unter Sonneneinstrahlung auf einer luftdurchlässigen Unterlage getrocknet. So wird das Wasser mit der Zeit ganz natürlich an die Umgebung abgegeben. So machten es übrigens auch schon unsere Vorfahren.

2. Trocknung im Ofen

Bei der Trocknung im Ofen handelt es sich um die meist verbreitetste Variante zur Herstellung von Trockenobst. Die Früchte werden zuerst in die passenden Formen zugeschnitten (z.B. Ringe) und dann so auf große Backbleche gelegt, dass sie sich gegenseitig nicht berühren. Dadurch wird verhindert, dass die Obststücke aneinander kleben bleiben und zerfleddern.

Dann werden die Obststücke bei circa 70° Celsius getrocknet, bis sie den gewünschten Wassergehalt haben. Es ist auch möglich die Früchte bei höheren Temperaturen zu trocknen, jedoch gehen dabei einige Vitamine und Nährstoffe verloren.

3. Gefriertrocknung

Die Gefriertrocknung ist das schonendste Verfahren zum Trocknen und Konservieren von Früchten und bedient sich einer besonderen Eigenschaft von Wasser namens Sublimation. Sublimation beschreibt den Prozess des unmittelbaren Übergangs eines Stoffes vom festen in seinen gasförmigen Aggregatzustand. Damit das funktioniert, werden die frisch geernteten Früchte zunächst tiefgefroren und anschließend in ein Vakuum gegeben. So verdampft das Wasser in den tiefgefrorenen Früchten direkt, ohne dass das Wasser flüssig wird. Da nur das Wasser der Frucht entzogen wurde, bleiben wertvolle Vitamine, Nährstoffe und Farbstoffe übrig und auch die Form bleibt erhalten.

Dieser ganze Prozess kann bis zu 24 Stunden dauern und ist deswegen auch die aufwendigste und teuerste Methode zur Entwässerung von Früchten. Deswegen kosten beispielsweise unsere gefriergetrockneten Erdbeeren und gefriergetrockneten Himbeeren etwas mehr als das andere Trockenobst.

 

Wie gesund sind Trockenfrüchte?

Beim Trocknen wird den Früchten der Großteil des Wassers entzogen. Die restlichen Stoffe wie Vitamine, Mineralstoffe, Antioxidantien oder Ballaststoffe bleiben aber übrig – und das in besonders hoher Konzentration. So versorgen auch schon kleine Mengen den Körper mit allen nötigen Mikronährstoffen, die wir für ein gesundes Leben brauchen.

Dennoch darf man nicht außer Acht lassen, dass Trockenfrüchte viele Kalorien und auch Zucker beinhalten. Bei diesem Zucker handelt es sich jedoch um Fruchtzucker, der vom Körper deutlich besser verwertet werden kann als industriell hergestellter Zucker. Er wird nicht durch Insulin abgebaut und lässt den Blutzuckerspiegel nur langsam ansteigen und wieder senken. So können Heißhungerattacken vermieden werden.

Als Hauptmahlzeit zum Abnehmen sind Trockenfrüchte aber nicht geeignet. Vielmehr sollten sie immer als Ergänzung oder als kleiner Snack gesehen werden, damit sie einen gesunden Effekt haben. Das sagt übrigens auch die DGE, die einen täglichen Konsum von 30 g Trockenfrüchten pro Tag empfehlen. Wenn du mehr über diese Themen wissen möchtest, schau doch mal in unserem Ratgeber vorbei. Dort haben wir erst letztens einen Artikel über das Thema wie gesund getrocknete Mangos sind.  haben in diesem Bereich auch tiefergehende Artikel wie der über die Frage, ob getrocknete Mangos gesund sind.

 

Lagerung von Trockenobst

Trockenfrüchte sind sehr lange haltbar. Im Schnitt gut 2 Jahre, wenn du sie am richtigen Ort lagerst. Wir empfehlen einen Raum, wo die drei Faktoren Dunkelheit, Kühle und Trockenheit gegeben sind. Außerdem gilt: Je niedriger die Temperatur, desto länger die Haltbarkeit.

 

Fragen zu Trockenfrüchten

Ist Trockenobst gut zum Abnehmen?

In kleinen Mengen ja, in großen Mengen nein. Warum? Die getrockneten Früchte beinhalten in der Regel eine Menge an wichtigen Ballaststoffen, die ein längeres Sättigungsgefühl fördern. In großen Mengen jedoch haben Trockenfrüchte zu viele Kalorien, machen jedoch nicht schnell satt, weil sie so klein sind und der Magen zunächst nur auf die Mengen reagiert, die ihm zugeführt wird. Wenn also der richtige „Füllstand“ nicht erreicht wird, besteht immer noch ein Hungergefühl, auch wenn gerade 1000 Kalorien in Form von Trockenfrüchten gegessen worden sind. Ein kurzer Vergleich: 100g frischer Apfel haben circa 52 kcal. 100g in getrockneter Form haben 280 kcal. Somit empfehlen wir Trockenobst als Nahrungsergänzung und gesunden Snack für alle, die industriellen Zucker vermeiden möchten, jedoch nicht als Hauptnahrungsmittel.

Ist Trockenobst besser als Süßigkeiten?

Trockenobst ist auf jeden Fall die deutlich gesündere Wahl zu industriell gefertigten Süßigkeiten wie Gummibären oder Schokolade. Auch wenn Trockenfrüchte viele Kalorien besitzen, haben sie auch einen großen Anteil wertvoller Elemente für den Körper (Ballaststoffe, Antioxidantien, Vitamine, Mineralstoffe). Hinzu kommt, dass der Zucker in Früchten besser verwertet werden kann als industrieller Zucker.

Wie viele Trockenfrüchte darf man pro Tag essen?

Laut Internationalen Leitlinien sowie der amerikanischen FDA (Food and Drug Administration) sind 40 Gramm pro Tag empfehlenswert. Das entspricht ungefähr 10-15 Stück getrocknete Ananas, 15-20 Stücke getrocknete Banane oder auch 2-4 Datteln.

Was ist das gesündeste Trockenobst?

Bei diesem Wettbewerb steht der Apfel auf der Nummer 1 im Vergleich zu anderen Trockenfrüchten. Warum? Getrocknete Apfelringe haben den höchsten Anteil an Ballaststoffen und Vitamin C. In 100g Apfelringen sind 38mg Vitamin C und 11g Ballaststoffe enthalten.

Muss man Trockenfrüchte einweichen?

Nein, nicht unbedingt. Es kann nur bei der Weiterverarbeitung wichtig werden. Beim Backen eignet es sich teilweise sie einzuweichen und mit neuem Leben zu füllen.

 

Viel Spaß beim Snacken wünscht dir ROYALNUTS - dein Premium Onlineshop für Trockenfrüchte.